Guter Konsum: Woran viele scheitern – und was Marken tun können

Zurück zu allen Beiträgen
adidas aus recycletem polyester und naturkutschuk

Guter Konsum: Woran viele scheitern – und was Marken tun können

Wo müssen Unternehmen ansetzen, um passende nachhaltige Angebote für ihre Zielgruppe bereitzustellen?

Nachhaltiger Konsum ist in der Gesellschaft angekommen. Und zwar längst nicht mehr nur in Form von Premium-Angeboten für progressive Großstädter. Viel spannender ist der Blick auf die breite Masse der Menschen, die sich jetzt mit veganen Eigenmarken von Penny, recycelten Laufschuhen von Adidas oder Ökostrom-Tarifen von Vattenfall beschäftigen. In Absatzwirtschaft.de hat Jan Pechmann die Anfordrungen zusammengestellt. Hier geht´s zur entsprechenden Website

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar